Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Genfer Autosalon 2004

Hier zeigt die Automobilbranche, was uns heuer alles erwartet


Der 74. Internationale Genfer Autosalon wurde am 4. März mit 56 Weltpremieren eröffnet. Über 260 Hersteller präsentieren hier ihre neuesten Modelle und bieten einen Überblick der Neuvorstellungen im weiteren Jahresverlauf. Der Genfer Autosalon, der neben den neuen Automodellen auch viele Infos zum Thema Zubehör bietet, hat bis inkl. 14 März seine Pforten geöffnet.

Entgegen dem bisherigen Brauch, am Genfer Autosalon eher protzig gestylte Autos mit viel PS unter der Haube zu präsentieren, findet man heuer viel mehr Modelle für den Alltagsgebrauch. Besonders multi-funktionelle Stadtflitzer mit viel Platz für die ganze Familie stehen 2004 voll im Trend.

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Neuigkeiten der einzelnen Marken im Telegrammstil:

  • Audi präsentiert heuer vor allem seine breite Serienpalette. Ein Relikt der Studie Nuvolari ist der extrem grosse Kühlergrill, der als typisches neues Audi-Gesicht beim A6 und bei der A8-Topversion auftaucht. Ebenfalls vorgestellt wird der kompakte Audi S4 mit 4,2-Liter-V8-Aggregat als Cabriolet.

  • BMW stellt als Premiere die Kombiversion Touring vor. Außerdem wird erstmals in Europa der neue 6er als elegantes Cabrio gezeigt. Eine Sportversion M5 mit stattlichen 500 PS soll auch noch heuer auf den Markt kommen. Vorgestellt wird auch ein künftiger Dieselmotor, dessen zwei parallel arbeitende Turbolader für eine besonders füllige Drehmomentkurve sorgen.

  • Bei Mercedes Benz feiert der CLS Weltpremiere, der die schnittige Coupéform mit vier Türen und dem Platzangebot einer Limousine kombiniert. Neu ist auch die zweite Auflage des sportlichen SLK sowie die Kompressorvariante des Nobel-Geländewagen G55 AMG.

  • Am Stand von Volvo kann man als Concept Car das Flügeltüren-Coupé YCC bewundern, das ausschliesslich von Frauen entwickelt wurde und vor allem beim Interieur originelle Lösungsansätze aufweist. Neu bei den käuflichen Modellen ist die zweite Generation des V40 bzw. dessen nun V50 genannte Kombivariante.

  • Jaguar präsentiert den S-Type mit neuem Dieselmotor und einigen Karosserieretuschen sowie Designänderungen auch beim Sportcoupé XK.

  • Toyota stellt bei seiner Nobelmarke Lexus zwei Modelle vor, die voraussichtlich erst 2005 in den Verkauf kommen werden: die neue Generation des GS 430, eine sportlich-elegante Limousine der gehobenen Klasse, sowie den RX 400, die Hybridvariante des luxuriösen Allroaders.

  • Volkswagen zeigt sein Golf Cabrio als Concept Car mit beweglichem Metalldach, wobei die Konstruktion in mehreren Punkten von den üblichen Lösungen abweicht und spätestens 2005 auf den Markt kommen soll. Weltpremiere feiert der VW Caddy Life, ein Mehrzweckfahrzeug, das je nach Ausführung als Familienauto oder Transporter eingesetzt werden kann. Das Beetle Cabriolet gibt es jetzt auch mit Turbomotor.

  • Skoda hat die dritte Octavia-Generation auf die neue Konzern-Bodengruppe umgestellt. Ausserdem wurde das Design  etwas eleganter gestaltet, mehr Platz im Innenraum geschaffen und zusätzliche PS unter die Haube gepackt. Eine Kombiversion soll ebenfalls auf den Markt kommen.


weiter zur Seite 2



 

Top-News und

Testberichte